Da jeder Autor irgendwie anfangen muss, um herauszufinden wie seine Geschichten beim Leser ankommen wagt man natürlich ungewöhnliche Schritte. Meiner war im Jahr 2013 mit der Kurzgeschichte "Weihnachten in der Unterwelt" - die noch unbezahlt war. Da es das Buch nicht mehr zu kaufen gibt, der Text als bereits veröffentlicht allerdings in keiner weiteren Anthologie mehr nutzbar ist, stelle ich euch hier den Link zu der Story ein. Und da mir ebenso klar ist, dass sich nicht jeder für eine Geschichte extra einen Account anlegen will, findet ihr die ganze Erzählung als PDF-Datei weiter unten.

Ob sich mein Schreibstil seither weitestgehend verändert hat? Ja, durchaus. Die Grundthematik rund um die Hölle bleibt in ihren Grundzügen jedoch immer wieder bestehen, wie die Leser bemerken werden. Also viel Spaß damit.

Taschenbuch

nicht mehr lieferbar

Erschienen 2013

 

Wenn ein Rentier von seinem Ärger mit dem Weihnachtsmann berichtet, Zombies am Heiligen Abend über den Friedhof ziehen, in der Zukunft ein mysteriöses Rätsel das Weihnachtsfest retten soll; warum ein Schornsteinfeger einen neuen Beruf findet, mit wem Luzifer das Weihnachtsfest verbringt und noch viele weitere spannende, phantastische und rührende Geschichten zum schönsten Fest des Jahres sind in diesem Sammelband enthalten. 24 Geschichten von Autoren aus Deutschland und Österreich für 24 Tage in der Adventszeit – ein phantastischer Adventskalender für Groß und Klein, Jung und Alt.

Meine enthaltene Kurzgeschichte: Weihnachten in der Unterwelt

1602673269.png
Link zur Story:
netnovela
PDF-Datei